3D Fräsen mit Strategie

Beim 3D Fräsen werden, wie schon im Beitrag „Unterschiede 3D- und 2.5D-Fräsen“ beschrieben, die Werkzeugwege für 3D-Flächen erzeugt.  Dazu bietet DeskProto mehrere Strategien an. Strategien zum Schruppen oder Schlichten. Warum unterschiedliche Strategien?

z-konstantBeim 3D Fräsen entstehen viele zeitfressende Werkzeugwege. Ziel muss es daher sein nur so viele Werkzeugwege zu generieren wie nötig sind. Außerdem ist es sinnvoll dass das Fräswerkzeug ständig im Eingriff ist um Werkzeug und Maschine durch eine gleichmäßige Beanspruchung zu schonen.

Die Menge der Werkzeugwege kann auch durch die Festlegung des Arbeitsraums (Segment) oder andere Einstellungen eingeschränkt werden. Mehr dazu im Beitrag „Werkzeugwege minimieren beim 3D Fräsen.“

3D-fraesen-strategie-uebersichtDeskProto bietet mehrere grundsätzliche Strategien an, die sich aber noch durch spezielle Details verfeinern lassen. So sind beispielsweise bei der Strategie „Versatz“ (Bild) die Optionen von „Aussen ->Innen“ oder umgekehrt, „Sanfte Wendepunkte“ oder „Lücken füllen“ verfügbar. Durch „Genauigkeit verfeinern“ entstehen aber logischerweise wieder mehr Werkzeugwege.

Die Strategie kann beliebig oft gewechselt werden, bis das gewünschte Ergebnis  erreicht ist.

Ein weiteres Beispiel ist die Z-Konstant Strategie:

z-konstant

Auch bei der „Z-Konstant“ Strategie gibt es mehrere Optionen die das Ergebnis wesentlich verändern können.

treppenDie Strategie ist hervorragend geeignet zum Schruppen von Modellen mit großen Höhenunterschieden oder steilen Flächen. Charakteristisch ist das treppenförmige Ergebnis, das noch stärker ausgeprägt wird wenn ein konventioneller Schaftfräser zum Schruppen benutzt wird. Sehr schön ist im Bild zu sehen wie bei flacher werdendem Profil die „Treppenstufen“ breiter werden. Das Schruppen mit einem Schaftfräser ist durchaus normal.  Im Prinzip erzeugt DeskProto für jede Zustellebene eine eigene Kontur-Tasche wie beim 2.5D Fräsen. Zum Abtragen der einzelnen Ebenen ist das natürlich eine gute Wahl.

z-konstant-oben-unten Soll nur die Oberfläche mit „Z-Konstant“ gefräst werden so kann wahlweise von „oben nach unten“ oder von „unten nach oben“ gefräst werden. Fräsen ohne die ganze Fläche  abzutragen ist beim „ersten“ Job nicht möglich. Dae Material muss ja bereits abgetragen sein.

Wichtig: Bitte auch die Schrupp-Einstellungen beachten:

schruppen-Dp