Gravieren auf einem 3D Modell

Mit DeskProto lässt sich eine 2D Kontur nicht nur auf einen gleichförmigen Zylinder gravieren, sondern auch auf eine nicht gleichförmige 3D Modelle projizieren und gravieren. In diesem Beitrag wollen wir als Beispiel das DeskProto Logo auf die Venus von Milo gravieren.

Nach dem Starten von DeskProto wird automatisch ein Standartprojekt mit bereits einem 3D Job geladen. Öffnen Sie nun also zuerst die 3D Geometrie indem Sie auf Datei und anschließend auf Geometrie laden… klicken. Wählen Sie nun im DeskProto Beispiele Ordner die Datei venus.stl

 

Maschine einrichten und anpassen des 3D Modells

Teil ParameterMachen Sie einen Rechtsklick auf Teil und wählen Sie Teil Parameter (geht auch direkt mit einem Doppelklick auf Teil). Falls Sie ihre Maschine noch nicht gewählt haben tun Sie dies nun. Wir verwenden die Mach2/Mach3 based machine with RotAxis – mm (nicht den Haken bei Drehachse verwenden vergessen).

GeometrieNun muss die 3D Geometrie noch richtig ausgerichtet werden. Da die Venus von Milo nicht in voller Größe auf unsere Maschine passt, haben wir die Geometrie unter 1. Skalieren um den Faktor 0.5 skaliert. Anschließend wurde die Geometrie unter 3.Drehen um -90 Grad um die Z-Achse gedreht um den Hals in Richtung Nullpunkt zu haben. Zuletzt muss noch ein Haken bei 5.Zentrum für Zentrum Geometrie gesetzt werden, damit der Nullpunkt im Zentrum der Geometrie liegt.

DP StegeJetzt sollte man Stege, mit denen das Rohteil auf der Drehachse fixiert wird, definieren. Klicken Sie auf Stege und wählen Sie zwei Standart-Stege, diese Option erzeugt einen Steg am Fuß und einen Steg auf dem Kopf. Mit der Option Stege definieren (1-4) können Sie selbst eigene Stege, na Ihren Vorstellungen, anlegen.

2D Job hinzufügen

Machen Sie einen Rechtsklick auf „Teil“ und in dem Kontextmenü wählen Sie 2D Job hinzufügen. Nach dem Hinzufügen ist der Name direkt angewählt und Sie haben die Möglichkeit diesen zu ändern. Den standardmäßig erstellten 3D Job bitte nicht entfernen.

Ein Doppelklick auf den 2D Job, im Projektbaum, öffnet die Job Parameter des 2D Jobs.

2D Job ParameterKlicken Sie auf Suchen um die Datei 2D_DeskProtoLogo_R0 p5_filled.dxf zu öffnen und geben Sie bei der Maschinen Ebene noch keinen Wert ein. Eine nun eventuell auftauchende Fehlermeldung kann mit OK bestätigt werden.

Z-EinstellungenWechseln Sie zu den Z-Einstellungen und setzen Sie einen Haken bei 2D- Kontur auf 3D-Geometrie projizieren, die Genauigkeit in XY gibt die Größe der Schritte an, in denen die Maschinen Ebene in Relation zur 3D Geometrie gesetzt wird. Das DeskProto Logo sollte nun sichtbar sein, jedoch noch nicht richtig Ausgerichtet. Logo auf Venus

2D Kontur ausrichten

Skalieren DrehenLogo gedrehtÖffnen Sie die 2D Job Parameter und wechseln Sie auf den Reiter XY Skalieren. Hier Skalieren sie die 2D-Kontur um den Faktor 0.7, da die Schrift sonst nicht auf die Stirn passen würde, und drehen Sie um -90 Grad um die Z-Achse.

2D VerschiebenVenus mit LogoNun muss die 2D Kontur noch auf die Stirn verschoben werden. Dies wird mit den Eingaben unter Punkt 4.Verschieben gemacht. Hier können Sie ein wenig herumprobieren bis Sie die für Ihren Geschmack richtige Einstellung gefunden haben. Wir haben X=160 und Y=40 verwendet. Nun ist das Logo fertig ausgerichtet und wir können DeskProto die Werkzeugwege berechnen lassen. Schalten Sie die Werkzeugwegberechnung des 3D-Jobs aus (auf die Lampe klicken) um die Werkzeugwege des 2D-Jobs gut sehen zu können. Da wir jedoch zu Beginn bei der Maschinen Ebene keinen Wert eingegeben haben werden die Werkzeugwege nun genau auf der Oberfläche der 3D Geometrie erzeugt, so lassen Sie sich aber auch besser erkennen. Für das tatsächliche gravieren sollte eine Maschinen Ebene von -0,5mm eingestellt werden.
 
 
Das Gravieren eines gleichförmigen Zylinders, ohne projizieren der 2D-Kontur, wird in dem Beitrag „So wird ein Zylinder graviert !“ beschrieben.