So wird ein Zylinder graviert !

DeskProto bietet die Möglichkeit eine 2D Kontur auf eine 3D Geometrie zu gravieren. In diesem Tutorial werden die Funktionen anhand eines einfachen Beispiels erklärt. Es soll das DeskProto Logo auf einem glatten Zylinder mit einem Radius von 20mm graviert werden.

Erzeugen eines 2D-Jobs

Für die 2D Bearbeitung oder das Gravieren auf einer 3D Fläche, gibt es in DeskProto eine spezielle Funktion, den 2D-Job. Beim Starten von DeskProto wird ein Standartprojekt geladen, dieses enthält nur einen 3D-Job. Um also eine 2D Bearbeitung machen zu können, muss nun ein 2D-Job hinzugefügt werden.

ProjektbaumMachen Sie einen Rechtsklick auf „Teil“ und in dem Kontextmenü wählen Sie 2D Job hinzufügen. Nach dem Hinzufügen ist der Name direkt angewählt und Sie haben die Möglichkeit diesen zu ändern. Den standardmäßig erstellten 3D Job bitte nicht entfernen.

Maschine wählen und Segment einrichten

Machen Sie einen Rechtsklick auf „Teil“ und in dem Kontextmenü wählen Sie Teil bearbeiten um die Teilparameter zu bearbeiten.
Teil ParameterFalls Sie DeskProto noch nicht für ihre Maschine eingerichtet haben müssen Sie nun eine Maschine wählen: Wir verwenden die Mach2/Mach3 based machine with RotAxis – mm Achten Sie darauf den Haken bei Drehachse benutzen zu setzen

Zur besseren Veranschaulichung, haben wir ein Segment mit einem Radius von 20mm und einer Länge von 20mm eingestellt. Diese ist nicht zwingend erforderlich, es lassen sich dadurch jedoch die Veränderungen besser erkennen. Dieses Segment entspricht einem Rundstab mit einem Durchmesser von 40mm, welcher auf die Drehachse gespannt wird.

SegmentWechseln Sie nun auf den Reiter Segment um das Segment einzurichten. Wählen Sie bei Einstellungen für Hauptsegment die Option Eingabe um die Segmentgrenzen links einzugeben. Setzen Sie die Grenzen bei X und Z auf 20mm und klicken Sie OK.
Bitte beachten
Da mit einem Segment gearbeitet wird und keine 3D Geometrie geladen wurde, kann DeskProto keine Stege erzeugen. Man muss sich also selbst überlegen wie man den Rundstab auf der Drehachse aufspannt sodass keine Kollision, zwischen Fräser und Maschine, entstehen kann. Der Nullpunkt liegt links im Zentrum des Segmentes, es muss also der Nullpunkt Ihrer Maschine entsprechend angepasst werden.

Eigenschaften AnsichtMachen Sie einen rechtsklick in das Ansichtsfenster von DeskProto und wählen sie Eigenschaften Ansicht…. In den Ansicht Eigenschaften setzen Sie bitte einen Haken bei Segment und Transparent, damit das Segment später als transparenter Körper angezeigt wird.

Öffnen der 2D Datei und ausrichten

Ein Doppelklick auf den 2D Job, im Projektbaum, öffnet die Job Parameter des 2D Jobs.

2D Job ParameterKlicken Sie auf Suchen um die Datei 2D_DeskProtoLogo_R0 p5_filled.dxf zu öffnen und geben Sie für die Maschinen Ebene einen Wert von 19,5mm ein. Dieser Wert legt fest auf welcher Z-Ebene, relativ zum Nullpunkt, die 2D Kontur eingefügt wird. Da DeskProto die 2D Kontur einfach in Werkzeugwege wandelt geben Sie hier also die Frästiefe an (20-19,5=0,5mm). Hier ist zu beachten das DeskProto eine 2D-Kontur nicht weiter als 360° abwickeln kann. Das wendelförmige Anbringen einer 2D-Kontur ist nicht möglich

2D Kontur

Direkt nach dem Einfügen der 2D Kontur ist diese noch nicht richtig angeordnet.

Geometrie InformationKlicken Sie oben in der Symbolleiste auf I um die Geometrie Informationen zu öffnen. Diese können Sie nun im weiteren Verlauf, als Hilfe, geöffnet lassen, das Fenster wird nur auf Befehl, nicht automatisch geschlossen.

 

 

Um die 2D Kontur nun richtig anzuordnen gehen Sie wieder in die 2D Job Parameter und wählen den Reiter XY Skalieren.

Rotieren 90Grad Rotieren XY um 90 Grad Zuerst Rotieren Sie die 2D Kontur um 90 Grad um die Z-Achse (Punk3 Rotieren XY). Nach der Änderung können Sie durch klicken auf „Übernehmen“ das Ergebnis kontrollieren.Drehen 90Grad

 

Info nach Rot
Verschieben X
Nun wollen wir das Logo mittig auf dem Segment platzieren, hierfür muss ein wenig gerechnet werden. Aus den Geometrie Informationen erkennen wir dass das Logo eine Höhe von 14.44mm hat und um 2.4mm vom Nullpunkt verschoben ist. Das heißt im Moment liegt der Mittelpunkt des Logos in X-Richtung auf X=-9.62mm, diesen wollen wir nun auf X=10mm verschieben. Der Mittelpunkt muss also um 10+9.62=19.62mm verschoben werden. Geben Sie also in den 2D Job Parametern auf dem Reiter XY Skalieren unter Punkt 4 Verschieben 19.62mm für X ein.Verschieben X

 

Ausrichten
Verschieben_Y
Etwas leichter geht es mit dem Button Ausrichten, wählen Sie hier jeweils für X und Y die Option Zentrum. Dies hat zur Folge das der XY Mittelpunkt der 2D Kontur auf den XY Nullpunkt des Segmentes gelegt wird, es muss dann für die richtige Anordnung lediglich 10mm zu X hinzuaddiert werden.Verschieben Y

Wechseln Sie nun noch auf den Reiter Z-Einstellungen.
Z EinstellungenUnter Sicherheitsabstand geben Sie an auf welcher Z-Ebene alle Positionierbewegungen gemacht werden. Die Standarteinstellung 5mm ist bei einem gleichmäßigen Zylinder ein wenig viel, wir haben diesen auf 2mm verringert.

Unter Z-Abstand zur Teilgeometrie können Sie die 2D Kontur auf eine 3D Geometrie projizieren, dies werden wir in dem Beitrag „Gravieren auf einem 3D Modell“ behandeln.

Zum Schluss können Sie von DeskProto die Werkzeugwege berechnen lassen. Das Ergebnis sollte so aussehen wie in diesem Bild.